Sieger im Wettbewerb "Gärten in der Stadt"

Freiberger Platz in Dresden
Freiberger Platz mit Annenkirche in Dresden

Oktober 2017

In dieser Woche sind die Preisträger des 10. Sächsischen Landeswettbewerbs „Gärten in der Stadt“ ausgezeichnet worden. Den 1. Preis erhielt die Umgestaltung des Freiberger Platz in Dresden-Altstadt. Mit dem neu gestalteten Platz sei eine attraktive Grünzone im Zentrum von Dresden geschaffen worden, so das Urteil der Jury. "Durch die Transformation eines Parkplatzes in einen eigenständigen kleinen grünen Park konnte eine hohe Nutz- und Aufenthaltsqualität für Alt und Jung direkt vor der Schwimmhalle Freiberger Platz geschaffen werden. Darüber hinaus zeichne sich das Projekt neben der innovativen Planung und fehlerfreien Ausführung durch einen sehr guten Zustand in der Pflege aus." Wie der ehemals in direkter Nähe verlaufende Weißeritz-Mühlgraben schneidet sich ein neuer Weg durch das Grün. Die gepflanzten Blutpflaumen dienen als Sonnenschutz und eine "Lümmellandschaft" mit Sitzen, Tischflächen und Hockern aus modularen Betonfertigteilen mit Pagholzauflagen lädt zum Verweilen ein. Ich beglückwünsche die May Landschaftsarchitekten aus Dresden zu dieser Würdigung Ihrer Arbeit.

Kalender Water Sculptures 2018 erhältlich

Kalender Water Sculptures 2018
Monatsblatt November und Titelbild des Kalenders

September 2017

Wasserskulpturen von Malgorzata Chodakowska sind das Thema eines Kalenders mit meinen Fotografien von den neuesten Springbrunnen der Künstlerin. Der großformatige Kalender, 68 cm hoch und 49 cm breit, zeigt wie die Bronzeskulpturen durch Wasser zum Leben erweckt werden. Wer sich über das ganze Jahr an den Bildern erfreuen möchte, kann sich gern direkt an mich wenden.

Sommerzeit · Ferienzeit · Fotozeit

Oberschule Weißig im Schönefelder Hochland
Oberschule Dresden Weißig · Meyer-Bassin und Partner

Juli 2017

Die Sommerferien unserer Kinder werden lange erwartet. Für viele verbindet sich der Jahresurlaub mit diesem Zeitraum. Die Schulen liegen verwaist und geniessen die sommerliche Stille. Für mich bietet sich die Möglichkeit die Gebäude zu dokumentieren.
Die Oberschule Weißig wurde saniert und erweitert. Sie markiert den Übergang zwischen der dörflichen Bebauung des alten Ortskerns Weißig und dem offenen Landschaftsraum des Schönfelder Hochlandes. Die Architekten vom Dresdner Büro meyer-bassin und partner waren für die Sanierung, den Umbau des vohandenen DDR-Typenbaues und die Erweiterung zuständig.

Film über die Deutschen Werkstätten Hellerau

Hof der Deutschen Werkstätten Hellerau 1996
Kraftzentrale mit Turmuhr im Hof der Deutschen Werkstätten Hellerau im Jahr 1996

Juni 2017

"Werkstatt der Superlative", die Deutschen Werkstätten Hellerau in einem Film von Henrike Sandner. Ich freue mich, dass einige Fotografien von mir im diesem aussergewöhnlichen Werk gezeigt wurden. Der MDR berichtete in der Sendung "Artour" vom 01. Juni 2017 darüber. In der Mediathek ist der Beitrag leider momentan nicht mehr zu sehen.
O-Ton zu meinem Bild: "Im November bei schlechtem Wetter hätte er die Finger davon gelassen. Aber es war Mai und die Kastanien blühten, als der Pharmaunternehmer Fritz Straub 1992 im maroden aber romantischen Gründerzeit-Innenhof der Deutschen Werkstätten Hellerau stand. Und er hatte schnell das Gefühl, dass das kein "Allerweltsunternehmen" ist, was hier hinter bröselnden Mauern die DDR überlebt hatte."

Ausstellung in Radebeul

Drei große Kastanien im Innenhof des Gebäudeensemble Deutsche Werkstätten Hellerau
Detail der Kastanien im Hof der Deutschen Werkstätten Hellerau im Jahr 2000

April 2017

Endlich erleben wir den Frühling. Die Kastanien blühen.
Es ist die Zeit der Veränderung und lichtdurchfluteten Momente. Viele verspüren die Sehnsucht diese Situationen für ewig festzuhalten. Einige Momente meiner Arbeit sind in Radebeul zu sehen. Die Sparkasse Meißen hat mich zu einer Ausstellung eingeladen. Vom 8. Mai bis 11. August 2017 werden in den Radebeuler Geschäftsräumen in der Hermann-Ilgen-Straße 28 und in der Sidonienstraße 5 meine Fotografien ausgestellt. Ich lade Sie herzlich ein, meine Bilder während der Geschäftszeiten zu betrachten.

Neues Altarbild für die Annenkirche zu Dresden

Innenraum mit Altar der Annenkirche zu Dresden
Innenansicht der Annenkirche zu Dresden mit neuem Altarbild

März 2017

Die Annenkirche zu Dresden hat wieder ein Altarbild bekommen. Am 26. März wurde das von Marlene Dumas unter Mitwirkung von Jan Andriesse und Bert Boogaard geschaffene Werk geweiht. Schon einen Tag eher, am 25. März 2017, 16.00 Uhr begann eine Ausstellung in der Galerie Gebr. Lehmann, Görlitzer Straße 16 in Dresden zu dem Thema: "Marlene Dumas - Die Entstehung eines Altarbildes / The Development of an Altarpiece" zu der ich einige Fotografien beisteuern konnte. Die Ausstellung endet am 29. April 2017 und ist Dienstag bis Freitag von 10.00 - 18.00 Uhr und Samstag von 11.00 - 14.00 Uhr zu besichtigen.

Elbe bei Dresden Pieschen

Elbe bei Dresden Pieschen
Sicht von Dresden Pieschen über die Elbe zur Altstadt

Dezember 2016

p.f. 2017